Fremdsprachenkurs für Hundefertigfutter

Fremdsprachenkurs für Hundefertigfutter

Hallo und Willkommen auch heute in Lucies Ernährungswelt. Ich freue mich, dass du wieder reinschaust. Als erstes möchtest du natürlich wissen, wie die Lösung zu dem Rätsel ist, das ich dir aufgegeben habe, letzte Woche.

Frage: Was ist  der Unterschied zwischen einem Alleinfuttermittel und einem Einzelfuttermittel?

Antwort: Der Unterschied ist, es ist quasi das Gegenteil voneinander.

Einzelfuttermittel:

Sind Erzeugnisse pflanzlichen oder tierischen Ursprungs, die zur Deckung des Nahrungsbedarfs von Tieren dienen. Sie können frisch oder haltbar gemacht sein (sie dürfen auch Zusatzstoffe enthalten, z.B. Konservierungsstoffe). 

Alleinfuttermittel:

Fallen unter den Überbegriff Mischfuttermittel, welche sich aus mindestens 2 Einzelfuttermitteln zusammen setzen. Ein Alleinfuttermittel wiederum muss alles beinhalten, um den gesamten Bedarf des Tieres zu decken.

Und wenn du jetzt gut aufgepasst hast, hast du vielleicht eine interessante Entdeckung gemacht: Einzelfuttermittel dürfen mit Zusatzstoffen bestückt sein. Der Hersteller von Alleinfuttermitteln kann also Einzelfuttermittel einkaufen, die Zusatzstoffe enthalten und aus diesen dann sein Alleinfuttermittel  herstellen. Aber - Auf die Verpackung schreiben braucht er diese Zusatzstoffe, die in den Einzelfuttermitteln enthalten sind, nicht, da er sie ja gar nicht selber zugesetzt hat.

Das ist ziemlich blöd, aber …

Es gibt eine Möglichkeit, trotzdem zu erkennen, ob die einzelne Zutaten Konservierungsstoffe oder ähnliches enthalten. Es gibt nämlich ein Wort, das sich sehr gut zu Werbezwecken für das Fertigfuttermittel eignet. Dieses Wort darf aber nur benutzt werden, wenn ganz bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Die Chancen, ein Hundefertigfutter zu verkaufen, steigen mit dem Aufdruck dieses Wortes auf der Verpackung immens. Es ist nämlich auch ein sehr modernes Wort. Aber (ja, schon wieder) – die Einhaltung der Bedingungen bringt auch einen weitaus höheren Kostenfaktor mit sich, für den Hersteller. Qualität kostet nun mal. Und dann stellt sich so ein Hersteller natürlich die Frage, ob sich das lohnt für ihn. Das Wort heißt …

Natürlich

Dieses Wort darf nur dann benutzt werden, wenn den Futtermittelbestandteilen nichts hinzugefügt wurde und sie nur Verarbeitungsprozeßen unterzogen wurden, die ihre natürliche Zusammensetzung erhalten haben.

Das ist aber jetzt mal ein kluger Schachzug …

Und weißt du auch wieso? Eigentlich kannst du jetzt mit einem Blick auf die Verpackung erkennen, ob Zusatzstoffe verwendet wurden. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten:

1. Bezugnehmend auf das gesamte Futter: Steht auf der Verpackung das Wort natürlich im Bezug auf die gesamte Zusammensetzung, hast du ein Futter gefunden, das keine Zusatzstoffe beinhaltet, auch nicht in den Rohstoffen. Ich befürchte allerdings, du wirst keins finden.

2. Bezugnehmend auf einzelne Zutaten/Inhalte. Ja, ganz einfach. Steht z.B. auf der Verpackung drauf, dass natürliche Möhren enthalten sind, weißt du, dass die Möhren zwar keine Zusatzstoffe, die anderen Zutaten dafür sehr wohl welche enthalten. Das ist doch jetzt mal ein guter Trick. Wo einzelne Zutaten als natürlich hervorgehoben werden, ist klar, dass die anderen Zutaten eben nicht so sind. 

Wohlgemerkt, das betrifft NUR die Deklaration auf der Futterdose, dabei geht es nicht um die Umschreibungen in den Werbetexten. Dafür gibt es dann wohl wieder andere Gesetze, damit kenne ich mich aber nicht so wirklich aus.

Und, merkst du was?

Ich finde, das Lesen einer Futtermitteldeklaration kommt einem immer mehr so vor, als wäre es eine Fremdsprache. Und dann noch eine, für die es so gut wie keine Kurse gibt, um sie zu lernen. Man kann wohl einiges aus den Büchern erfahren, in denen die Gesetze dazu niedergeschrieben sind. Dafür muss man dann allerdings erst mal einen anderen Kurs belegen, den in Paragraphendeutsch …

Darüber kannst du jetzt erst mal eine Woche nachdenken. Bis dahin werde ich mir ein paar weitere Details überlegen, wie ich dich dabei unterstützen kann, deinen Hund natürlich, gesund, artgerecht und ausgewogen zu ernähren. Bis dahin sage ich …

Herzliche Pfotengrüße

Deine Lucy

 

 

Partner auf Hundeklick.de