Gemeinsam aufs Brett - SUP mit Hund

Gemeinsam aufs Brett - SUP mit Hund

Wie cool ist das denn? SUP Board fahren mit dem dem Hund. Wir sind selber SUP Anfänger und froh, wenn wir uns alleine auf dem Bord halten können. Man kann das aber auch gemeinsam mit seinem Hund machen. In diesem Artikel über SUP mit Hund erfahrt ihr mehr. 

Wassersport mit Hund  - SUP bietet viele Vorteile von Suzana Simencic (www.fit-mit-hund.com)

Hunde sind schon vor einiger Zeit mehr als nur vierbeinige Freunde des Menschen geworden. Diese liebenswürdigen Wesen gehören zur Familie und wir teilen uns die Freude am Leben. Es gibt nichts Schöneres, als den Hund aktiv in unsere Tätigkeiten einzubinden. Sport mit Hund gewinnt an Geltung – weil es Spaß macht und viele Vorteile mit sich bringt.

Wasser als Revitalisierung für Mensch und Hund

Wassersport bietet generell ein einmaliges Umfeld und schafft besondere Momente. Alleine der Anblick des Wassers wirkt beruhigend und wir können die Seele baumeln lassen und schalten ab – vom Alltag, Stress und unseren Sorgen. Gleichzeitig regt uns Wasser an, aktiver zu werden – wir tanken Energie. Und das gilt auch für unsere Hunde.

SUP mit Hund – Vergnügen und Gleichgewichtstraining

Das Stand Up Paddling (kurz auch SUP genannt) ist in den letzten Jahren zu einer der beliebtesten Wassersportart der Welt geworden. Jetzt wollen alle lernen, wie man auf einem Brett stehend rudert. Und ab sofort können auch unsere Hunde auf dem Wasser dabei sein!

Wie funktioniert SUP mit Hund?

Beim SUP steht der Ruderer auf dem schwimmenden Brett, welches er mit einem einseitigen Paddel in Bewegung bringt. Der Hund sitzt, steht oder liegt vor dem Ruderer. Neben dem normalen Rudern kann zu dem mit verschiedensten Übungseinheiten einmal mehr die Beweglichkeit und das Gleichgewicht abwechslungsreich geschult werden. SUP mit Hund kann auf Flüssen, Seen oder auf dem Mehr durchgeführt werden.

Welche Vorteile hat SUP mit Hund?

SUP mit Hund ist wesentlich intensiver und wirkungsvoller als das herkömmliche SUP ohne Hund. Es müssen sich zwei Lebewesen verstehen und absprechen, um die Balance zu halten und das Brett optimal vorwärts zu bewegen. Es ist eine wunderbare Koordinationsschulung und verbessert die Kommunikation zwischen Mensch und Tier auf einmalige Art und Weise. Ein Abenteuer wo Langeweile keine Chance hat.

Wie wirkt sich SUP mit Hund auf die Gesundheit und Fitness aus?

SUP mit Hund bewirkt bei Hund und Halter gleichermaßen einen Muskelaufbau (Ganzkörpermuskulatur), eine aktive Mobilisation der Gelenke einschließlich der Wirbelsäule sowie ein Stabilisations- und Koordinationstraining. Die Motorik wird insgesamt verbessert.

Ist SUP für jeden geeignet?

SUP mit Hund ist eine angenehme und gesundheitsfördernde Aktivität, die grundsätzlich für jeden gesunden Hund und Halter geeignet ist. Der Hund und auch der Hundebesitzer sollten schwimmen können und Spaß am Wasser haben.

Wo kann ich SUP mit Hund mitmachen und erlernen?

Wir empfehlen Ihnen, sich von einem fachkundigen Trainer das SUP mit Hund zeigen und erklären zu lassen, um schnelle Lernerfolge zu garantieren und weder sich noch dem Hund zu schaden. Sprechen Sie uns auf bereits ausgebildete Hundewassersporttrainer an und informieren Sie sich über unsere Schulungsangebote unter www.fit-mit-Hund.com.  

Fotografin: Kjara Kocbek Animal Photography

Partner auf Hundeklick.de