Schnüffelteppich

Schnüffelteppich

Spielzeug muss nicht immer teuer sein, sondern auch günstig selbstgemachtes kann dem Wuff viel Freude bereiten.

So zum Beispiel der selbstgemachte Schnüffelteppich, den ich euch heute zeigen möchte. 

Es gibt verschiedene Wege den tollen Schnüffelspaß selbst zu gestalten. Ich habe eine Spülmatte und Fleece benutzt – es geht genauso gut mit einem Frotteehandtuch und Fleece.

Ein altes Gästehandtuch hat vielleicht der ein oder andere noch Zuhause, ansonsten gibt es die Spülmatten günstig ab 1€ zu kaufen. Fleecedecken kann man im Baumarkt oder in Einrichtungshäusern schon ab 1,99 bekommen, so dass die Kosten unter 5€ bleiben können. 

Zunächst hab ich die Fleecedecke in Streifen  geschnitten (etwa 3 cm), diese dann in 10-20 cm lange Abschnitte gekürzt.

Die Spülmatte (oder alternativ das Handtuch) hab ich mit Schlitzen versehen und die Fleecestreifen durchgezogen. Einen Knoten rein und schon entsteht im Handumdrehen ein toller Schnüffelspaß. 

Je dichter die Schnitte beieinander sind, desto mehr Fleecestreifen müssen verknotet werden und desto schwieriger ist es, das Leckerli zu finden. Umgekehrt natürlich genauso: Je weniger Fleecestreifen, desto einfacher. 

Jetzt fehlen nur noch kleine Leckerli, die auf dem Teppich verteilt und erschnüffelt werden können. 
Wir haben dafür extra kleine Trockenfutterstückchen gesucht und festgestellt, dass sich Welpentrockenfutter besonders gut eignet.

Viel Spaß dabei – und zeigt uns doch in der Community eure tollen, selbstgemachten Schnüffelteppiche. 

Eure Kaddie

Partner auf Hundeklick.de