Schleck dich glücklich!

Schleck dich glücklich!

Wer kennt es nicht? Der Griff in die Jackentasche endet mit klebrigen, krümeligen Fingern, die nach Hundefutter riechen…

In jeder Wäsche finden sich Leckerli-Reste die aus Hosentaschen rieseln. Unterwegs baumelt der Leckerlibeutel immer nervig an Hose oder Jacke herum… Ich war all dies furchtbar Leid und nachdem ich letztens an der Kasse 3 Euro und zwei Hundekekse hervorzauberte war klar: Es muss eine neue Lösung her! 

Ich hab auch tatsächlich eine gefunden (auch wenn diese noch nicht optimal ist, aber dazu später mehr.) Bei Fressnapf sind wir auf den „Trainer Snack Roller Pop“ von Trixie gestoßen. 

Das Prinzip ist ganz simpel: Eine kleine Plastikflasche mit Ball vorne drauf, ähnlich einem Deo-Roller, ist mit einer leckeren, aromatisch riechenden Flüssigkeit gefüllt. Der Hund schleckt die Flüssigkeit einfach von dem „Roller“ ab, durch die Schleckbewegung kommt neue Flüssigkeit nach.
Und wenn ich beschließe, dass Mila genug belohnt wurde, nehm ich die Flasche einfach weg, schraub den Deckel zu und steck sie in die Tasche. Keine angesabberten Finger mehr, keine Krümel, kein „Leckerligeruch“ in der guten Jacke oder an den Händen.

Die Flasche ist relativ geruchsdicht, nur wenn man die Nase ganz dicht daran hält, kann man das Aroma riechen. Geschmackstechnisch stehen „Hühnchen“,  „Lachs“ und „Bacon“ zur Auswahl. 

Wir haben Bacon probiert und Mila ist hin und weg. Ich hab sie wirklich noch nie so ein schönes „Bei Fuß!“ laufen sehen, wie wenn ich den Roller Pop in der Hand habe. ;-) Laut Mitarbeiter der Fressnapf Filiale ist der Roller Pop gekühlt und trocken gelagert auch einige Wochen haltbar.

Der Nachteil des „Roller  Pop“ ist leider der recht hohe Zuckergehalt, was auf Dauer ungesund für unsere Vierbeiner ist.  Daher wäre es vielleicht eine Überlegung wert, einen „Roller Pop“ selbst zu machen – die Materialien gibt es kostengünstig im Internet und im Supermarkt. Natürlich hab ich auch gleich Materialien zum Selbermachen bestellt und werde in unserer DIY-Ecke berichten, sobald wir uns hier mit dem selbstgemachten „Schleckspaß“ auseinandersetzen. 

Vielleicht konnte ich ja den Einen oder Anderen von krümeligen Jackentaschen befreien – wer doch lieber „Kekse“ dabei hat, kann gerne einen Blick auf unsere „Keksrezepte“ in der DIY-Ecke werfen.. 

Bis bald,

Kaddie und Mila

Das könnte dich auch interessieren!

Partner auf Hundeklick.de