Achtung - Markknochen!

Achtung - Markknochen!

Wir haben bereits häufiger, von euch, Fragen zum Thema Markknochen bekommen und auch schon viele Fälle gesehen, was dabei alles schiefgehen kann.

Eine Userin hat uns ein Bild geschickt und auch eine Warnung an euch! 

Folgende Info kam von ihr: "Gestern Abend wurde unsere Hündin vom Pech verfolgt, nicht nur dass sie vor einem halben Jahr noch in Andalusien auf der Straße ihr Essen suchen musste, zog sie sich gestern beim gemütlichen Belohnungs-Leckerli einen Markknochen auf ihren Unterkiefer. Voller Schmerzen und Blut, fuhren wir direkt zur Notarztklinik der uns dann mitteilte, dass sie in Narkose gelegt werden muss damit der Arzt den Knochen, der sich um ihren Kiefer gefangen hatte absägen kann. Dies verlief zum Glück reibungslos."

Sie hat uns gebeten diese Info und auch das Foto zu teilen, was wir hiermit gerne tun. Wir selber füttern keine Markknochen, kennen aber solche Problematiken von einigen Tierärzten, die immer wieder berichten, dass mal wieder ein Markknochen aufgesägt werden musste. Das muss natürlich verhindert werden. 

Bitte tut euch den Gefallen und achtet bei Markknochen auf die Größe der Hundeschnauze im Vergleich zu der Öffnung. Sollte das ähnlich sein, dann lieber einen anderen Markknochen mit kleinerer Öffnung wählen, den Knochen vor dem Genuss durch den Vierbeiner zersägen oder lieber darauf verzichten. 

Warnung Markknochen

 

Partner auf Hundeklick.de