Die Sache mit der Konsequenz...

Die Sache mit der Konsequenz...

Hallo ihr Lieben, vielleicht geht es uns allen ähnlich, aber trotzdem ist jeder in der Erziehung seines Hundes mehr oder weniger auf sich allein gestellt.

Ihr unglaublicher Charme!

Ich weiß noch ganz genau, wie unsere kleine Nane eingezogen ist. Ein riesiger, flauschiger Fellball mit einem unglaublichen Charme. Nachdem Chewy zu diesem Zeitpunkt ja schon sechs Jahre an unserer Seite war und wir in seiner Erziehung vielleicht das ein oder andere versäumt haben, wollten wir bei Nane alles besser machen.

Der Wille war da!

Wie ihr an meiner Wortwahl erkennen könnt, hat es vielleicht nicht ganz so geklappt, wie es ursprünglich geplant war. Unsere Nane hat mit ihrem unglaublichen Hundeblick, Frauchens Herz komplett in ihren Bann gezogen. Das hatte zur Folge, dass sobald dieser kleine Fellball auch nur einen Pieps machte, Frauchen wie ein geölter Blitz zu ihr hin lief und ihr jeden Wunsch zu erfüllen versuchte. Als Hundeherrchen und Hundefrauchen brauche ich euch nicht zu erklären, dass das vielleicht nicht ganz der richtige Ansatz war. Es dauerte Monate, manchmal passiert es sogar heute noch, bis ich dem kleinen Teufelchen abgewöhnt hatte, ständig zu fiepen wenn sie was von uns wollte.

Die Sache mit der Konsequenz!

Es ist halt so, dass Hundeerziehung auch ein großes Maß an Konsequenz benötigt. Natürlich nicht mit Gewalt oder irgendwelchen seltsamen Hilfsmitteln, sondern einfach mit einer klaren und konsequenten Erziehung, viel Training und Zusammenarbeit mit dem Vierbeiner. Mir fällt es bis heute total schwer, obwohl wir durch Hundeklick.de total viel mit Trainern, Erziehungsthemen und sonstigen Dingen rund um den Hund zu tun haben, bei Nane und Chewy konsequent zu sein. In erster Linie liegt das daran, dass sie mir unglaublich wichtig sind und ich den Beiden schlecht etwas übel nehmen kann. Was ich dabei aber total vergesse ist, dass ich durch eine konsequente Erziehung den Beiden auch mehr Freiraum gewähren könnte.

Ein Teufelskreis!

Es ist also so ein kleiner Teufelskreis, denn einerseits schaut man seinen beiden Fellnasen in die Augen und ist in jedem Moment total in sie verliebt und andererseits muss man sie in Teilen einschränken, weil man beim Training einfach nicht konsequent genug ist. Wir haben es uns also erneut vorgenommen, dass versäumte einfach mal neu zu erarbeiten und den Bann des „sieschauensoliebundichkanneinfachnichtdurchhalten“ zu durchbrechen.

Geht es euch auch so?

Wenn es euch ähnlich geht wie uns, dann könnt ihr gerne unter den Post dieses Beitrages schreiben, wo ihr einfach nicht konsequent genug seid oder wie euer Vierbeiner euch um den Finger wickelt.

In diesem Sinne, eure Nane, Chewy und Tanja 

Das könnte dich auch interessieren!

Partner auf Hundeklick.de