Acht Pfoten für ein Hallelujah - Und vier Fäuste für etwas mehr Toleranz!

Acht Pfoten für ein Hallelujah - Und vier Fäuste für etwas mehr Toleranz!

Fiete und Horton sind in ihrem Hundeleben schon weit herumgekommen und haben viel dabei erlebt. Oft auch leider unerfreuliche Dinge wie Vorurteile, Missverständnisse oder sogar Streit.

Ihre Halter Andrea „Andy“ Hertl und Axel Löwenstein haben dabei erfahren müssen, dass man als Hundehalter irgendwie ständig unter Beobachtung steht. Beide haben kontroverse Diskussionen mit Hundegegnern führen müssen und leider auch kritische Situationen mit anderen Hundehaltern erlebt.

Besonders im Internet bekommen diese Konfrontationen zunehmend einen unschönen und rauen Charakter, der sich mit Toleranz und Tierliebe kaum noch vereinbaren lässt.

Andy und Axel möchten zum „Tag des Hundes“ am 7. Juni ein Zeichen setzen und haben die Aktion „Fair-auf-Pfoten“ ins Leben gerufen. Der entsprechende Blog mit spannenden Gastbeiträgen von erfolgreichen DogBloggern geht am 5. Juni online. Auf Facebook könnt ihr euch bereits jetzt über die Aktion informieren.

„Fair-auf-Pfoten“ will nicht mit dem Finger auf andere zeigen, belehren oder missionieren. Es geht um Rücksicht, Verständnis und Toleranz. Andy und Axel haben entschieden bei sich selbst anzufangen und sich als verantwortungsvolle Hundehalter nach außen zu präsentieren. Sie sind „Fair-auf-Pfoten“!

Ein Sprichwort sagt: „Kinder folgen deinem Vorbild, nicht deinem Rat.“ Jeder kann teilnehmen und ein gutes Vorbild sein. Wer mag, der kann das Logo der Aktion auf seiner Homepage, dem Blog, bei Facebook oder wo auch immer einbinden und damit ein Zeichen setzen. Viel wichtiger ist aber, dass jeder verantwortungsvoll mit seiner Aufgabe als Hundehalter umgeht!

 

Partner auf Hundeklick.de